EP-TRACER 2 für CSP-Prozeduren

Das tragbare elektrophysiologische Messsystem zur Unterstützung von Conduction System Pacing-Prozeduren

EP-TRACER 2 vereinfacht und präzisiert CSP

Das innovative elektrophysiologische Messsystem EP-TRACER 2 eignet sich aufgrund mehrerer spezifischer Funktionen hervorragend zur Unterstützung von CSP-Schrittmacherimplantationen. Ein vollintegierter Stimulator unterstützt das eingesetzte Programmiergerät während der Implantation.

Während der Stimulation kann die Morphologie des 12-Kanal-EKGs zeitgleich dargestellt werden. Der EP-TRACER ist zudem klein und handlich, und kann mobil ganz einfach eingesetzt werden.

EP-TRACER 2 CSP procedures
HIS Signal

Der spezielle Vorverstärker und intelligente Filter liefern scharf abgegrenzte His-Signale – eine wertvolle Orientierungshilfe für die Platzierung der Elektrode.

Der Verstärker ermöglicht den Anschluss eines 12-Kanal-Oberflächen-EKG und 2 zusätzlichen His-Kanälen.

12-Kanal-Oberflächen-EKG ermöglicht die umgehende Kontrolle des Stimulationspunktes z.B. im His-Bündel und bietet so einen besseren Überblick über alle Ableitungen im Herzen.

Alle Signale können gleichzeitig und übersichtlich auf einem Monitor während der Stimulation dargestellt werden (EKG und His). Zudem können über den Split Screen die Morphologien der Signale verglichen werden.

Im Bedarfsfall  läßt sich der invasive Blutdruck anzeigen.

Das System ist zudem klein und handlich, und kann mobil ganz einfach eingesetzt werden. Es ist das einzige portable System weltweit. Sein Aufbau dauert 5 Minuten.

So kann es auch außerhalb des EPU-Labors leicht eingesetzt. Vorteil: bessere Auslastung der Räume, Wartezeiten werden verringert und zusätzliche Behandlungen sind möglich.

Der EP-TRACER wird für klinische EP-Untersuchungen verwendet und hat einen vollintegriertem Stimulator, der im Bedarfsfall parallel zum Schrittmacher bzw. zum Programmer eingesetzt werden kann.

Split screen

EP-TRACER 2 für CSP-Prozeduren